Schuppenflechte Symptome

Schuppenflechte Symptome - wie erkennt man eigentlich Psoriasis? Diese Frage ist nicht schnell zu beantworten. Es gibt zahlreiche verschiedene Formen der Schuppenflechte, die zwar alle ähnliche, jedoch nicht alle die gleichen Symptome haben. Wie schon der Name der Krankheit besagt, sammeln sich hier auf der Haut in den meisten Formen der Hautkrankheit Schuppen an. Doch auch dies muss nicht zwingend der Fall sein. Bei einigen Formen der Schuppenflechte zeigen sich die Symptome auch in Form von Pusteln oder auch einfach nur einer geriebener oder geröteter Haut.

Schuppenflechte Symptome Meist jedoch treten runde kleinere bis mittelmäßig große Hautareale mit Schuppen bedeckter und übersäter Oberfläche auf. Der Grund dafür ist relativ simple: Durch eine Fehlfunktion des Immunsystems erneuern sich die Zellen an den befallenen Hautstellen übermäßig oft. Durch dieses gutartige Gewächs sterben die oberen Hautzellen ab und fangen an, langsam abzuschuppen. Nach einer Schicht abgestorbener Zellen befindet sich meist auch schon die nächste usw. Die toten Zellen können sich nicht mehr schnell genug von der Hautoberfläche ablösen. Dieser Prozess bewirkt schließlich dann die typischen und häufigsten Symptome einer Schuppenflechte.

Schuppenflechte Symptome: - Schuppen

Wie der Name der Krankheit schon sagt, bilden sich hierbei Schuppen, die auf vereinzelten Hautarealen verstärkt zum Vorschein kommen. Sie haben in manchen Fällen eine leicht silbrige Färbung, und variieren in Form und Größe.

Dieses häufige Symptom der Schuppenflechte ist aber nicht immer zwingend in jedem Fall vorhanden, da es hier unter anderem auf mehrere zu beachtende Faktoren wie zum Beispiel die Form der Erkrankung, Alter Geschlecht und mehr ankommt.

Schuppenflechte Symptome: - Juckreiz

Manchmal berichten Patienten der Psoriasis über einen Juckreiz. Meist ist davon nur die Kopfhaut betroffen, jedoch kann dieses Symptom der Schuppenflechte auch an sämtlichen anderen Stellen des Körpers auftreten bzw. erscheinen. Der Juckreiz kann auch an den Stellen auftreten, die noch nicht befallen sind. Oft ist er auch ein Vorbote für neue Schübe oder für ein schnelleres Voranschreiten der Krankheit. Es wird daher empfohlen, bereits bei diesen Anzeichen geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen, um so Komplikationen effektiv und vor allem auch frühzeitig vorbeugen zu können.

Schuppenflechte Symptome: gerötete Haut

Auch eine gereizte oder gerötete Haut kann ein Anzeichen für Psoriasis sein. Dies kann entweder selbstständig auftreten oder auch nach ab spachteln der Schuppen, durch Reibung oder durch kratzen. Hier helfen eventuell beruhigende Cremes und Lotionen oder ein leichtes Salzbad. Die Haut sollte in jedem Fall geschont werden. Auch beim Waschen sollte auf reiben und schrubben verzichtet werden, da dies meist eine noch stärkere Rötung oder Reizung bewirkt. Das gleiche gilt auch für das Abtrocknen mit dem Handtuch. Tupfen Sie Ihre Haut lieber sanft mit dem Handtuch trocken, anstatt Sie zu schrubben.

In manchen Fällen werden gerötete Stellen auf der Haut nicht nur als Symptome der Schuppenflechte betrachtet, sondern ebenfalls als direkte Vorreiter der Krankheit. Diese Vermutung ist aber noch nicht einwandfrei wissenschaftlich bestätigt.

Schuppenflechte Symptome: Pusteln

Bei gesonderten Formen der Krankheit treten eventuell Pusteln an Stelle der sonst üblichen Schuppen auf. Diese können leicht nässen oder eitrig werden. Es ist dringend davon Abzuraten, die Pusteln einfach abzukratzen. Dies kann nicht nur zu extremen Schmerzen führen, sondern ist zudem auch sehr gefährlich. Bei Nässen der Pusteln helfen speziell dafür geeignete Hausmittel. Tipp: Fragen Sie in Ihrer Apotheke nach einer Zugsalbe! Diese baut selbst stark eitrige Stellen in der Haut relativ schnell und effektiv ab!

Schuppenflechte Symptome: Begleiterkrankungen

Probleme mit Herz, Lunge und Beschwerden wie Bluthochdruck gehen neben Stoffwechselstörungen auch oft zeitgleich mit Psoriasis einher. Die jeweiligen Begleiterkrankungen können durch den Konsum von Alkohol oder Zigaretten verstärkt und begünstigt werden.

Das sogenannte Metabolische Syndrom gehört ebenfalls zu den Symptomen, bzw. zu den Begleiterkrankungen, die man bei einigen Patienten mit der Schuppenflechte finden kann. Hier sind Fettstoffwechselstörungen und Fettleibigkeit ein ernstzunehmendes Signal, da sonst ein gestörter Zuckerstoffwechsel oder sogar Diabetes die Folge sein können.

Schuppenflechte Symptome: Folgekrankheiten

Folgekrankheiten können ebenfalls auftreten. Ein gutes Beispiel bietet hier die Psoriasis-Arthritis. Dabei ist nicht nur die Haut betroffen, sondern auch die Gelenke werden nach und nach auch von der Krankheit befallen.

Auch Fieber kann eine dieser Folgekrankheiten sein. Fieber gehört jedoch eher zu den seltenen Symptomen der Schuppenflechte. Sollte er auftreten, ist ein sofortiges Aufsuchen eines Arztes absolute Pflicht, um schlimmeren Folgen sicher vorbeugen zu können.

Ein weiteres Symptom, das bei der Schuppenflechte als Folgekrankheit erscheinen kann ist ein leicht brennender Schmerz. Vor allem nach dem Abschuppen der befallenen Stellen auf der oberen Schicht der Haut wird er nicht selten verzeichnet.

Je nach Art und Form treten bei der Schuppenflechte noch weitere Symptome auf, die jedoch nicht immer einwandfrei zugeordnet werden können, und auch nicht zur eindeutigen Diagnose der Krankheit dienen, da sie auch bei anderen Beschwerden erscheinen.

Behandlung der Schuppenflechte; Symptome behandeln

Bei der Schuppenflechte reicht die Behandlung der Symptome allein leider nicht aus. Für einen schnellen und vor allem für einen dauerhaften Erfolg ist es notwendig, die eigentlichen Ursachen der Krankheit zu eliminieren. Dafür eignet sich das holistische Behandlungsverfahren hervorragend. Mit Hilfe dieses Systems ist es Ihnen möglich, sich innerhalb nur weniger Tage komplett von Ihrer Schuppenflechte zu befreien! Informieren Sie sich jetzt kostenlos über unser Programm!

Schuppenflechte