Schuppenflechte nach Mandelentzündung

Schuppenflechte nach Mandelentzündung - immer wieder taucht die Vermutung auf, das Psoriasis die Folge oder sogar das direkte Resultat einer Tonsillitis sein könnte, welches allerdings auch verspätet eintreffen kann. Die Frage hat durchaus ihre Berechtigung, denn nicht selten wird bei Patienten eine autoimmune Störung nach ähnlichen Beschwerden verzeichnet. Oft wurde hier ein Schub ausgelöst, welcher vermutlich auf genau diesen Punkt zurückzuführen ist. Die Umstände sind allerdings noch nicht vollständig und abschließend geklärt, obwohl es bereits zahlreiche Studien und Untersuchungen dazu gegeben hat.

Schuppenflechte nach Mandelentzündung Doch kann ein Schuppenflechte Schub nach einer Mandelentzündung eigentlich als Folge derselben gewertet werden? Offiziell gibt es dafür zwar noch keine Bestätigung, es liegt jedoch nahe, das dem tatsächlich so ist. Hier gibt es außerdem die These, das nicht die Tonsillitis selbst, sondern Medikamente, die zur Behandlung eingesetzt werden der Auslöser wären, allen voran viele verschiedene Antibiotika.

Schuppenflechte nach Mandelentzündung: Blutwerte

Auch ein erhöhter ASL Wert ist anscheinend ein wichtiger Indikator. So stellten sich beispielsweise nach der Entfernung der Mandeln signifikante Verbesserungen des Zustandes ein. Dies war jedoch nicht bei allen Patienten der Fall: Etwa bei 30 Prozent der Probanden zeigten sich keinerlei Veränderungen, bei mehr als 4 Prozent verschlimmerte sich dieser sogar teilweise drastisch. Es gibt in dieser Hinsicht also keine Garantie für eine Linderung. Für Patienten mit der Schuppenflechte macht es jedoch trotzdem Sinn, sich auf eine chronische Mandelentzündung hin untersuchen zu lassen. Von einer Entfernung dieser raten wir allerdings ab, da das Ziel einer erfolgreichen Behandlung auch ohne diesen Schritt vonstattengehen kann!

Schuppenflechte nach Mandelentzündung: Spätfolgen

Während der Tonsillitis erkennt das menschliche Immunsystem gewisse Eiweißstrukturen und leitet daraufhin die Vernichtung dieser ein. Wenn die Infektion abgeklungen ist, erinnert sich das Immunsystem für den Rest des Lebens jedoch an diese Strukturen. In der Haut befinden sich auch Proteinstrukturen, die sehr ähnliche Muster aufweisen. Bei Patienten mit der Schuppenflechte ist der Körper nicht mehr in der Lage, diese von den Krankheitserregern zu unterscheiden, und bekämpft daraufhin die vermeintlichen Fremdkörper. Der Körper versucht also, nicht vorhandene Krankheitserreger unschädlich zu machen.

Schuppenflechte nach Mandelentzündung: Autoimmuner Prozess

Die Frage stellt sich damit, ob der eigentliche bei Psoriatikern vorherrschende Prozess nur die Folge von vorausgegangenen Krankheiten ist. Denn wäre dies der Fall, würde sich dies ebenfalls auf zahlreiche andere Hautstörungen wie zum Beispiel Vitiligo übertragen lassen. Diese These haben Mediziner in München jedoch für unhaltbar erklärt, da bei Vitiligo Patienten keine derartige vergleichbare vorausgehende Erkrankung nachgewiesen werden kann. Die Ursache von Psoriasis ist also nicht eine Mandelentzündung, auch wenn sie erstmals nach einer solchen oder auch nach einer schweren Angina auftritt.


Schuppenflechte holistisch heilen

Das holistische Heilverfahren für Psoriasis beruht auf zu 100 Prozent natürliche Methoden und Anwendungen, und ermöglicht die vollständige Beseitigung der Ursachen innerhalb nur weniger Tage. Bereits mehr als 2300 Menschen haben sich für unser Programm entschieden, und ihre Erkrankung mit Erfolg behandelt, starten auch Sie jetzt mit uns!

Für mehr kostenfreie Informationen zu unserem Psoriasis Programm klicken Sie bitte jetzt einfach auf den Button unter diesem Absatz!

Schuppenflechte Schub nach Mandelentzündung