Was ist Psoriasis?

Was ist Psoriasis und an welchen Stellen tritt sie bevorzugt auf? Die Schuppenflechte ist eine meist chronische und nicht ansteckende Krankheit, die vor allem die Haut befällt, jedoch auch akkurat auf Gelenke und Bänder übergehen kann. Die betroffenen Hautareale äußern sich im Allgemeinen durch kleinere bis mittelgroße Herde, die mit schuppenartigen Gewächsen überseht sind. Lesen Sie hier mehr zu den unterschiedlichen Verlaufsformen, Anzeichen und zur naturheilkundlichen Behandlung von Psoriasis.

was ist Psoriasis? Die Frage Was ist Psoriasis? kann aufgrund der zahllosen und durchaus sehr verschiedenen Formen, Unterformen und Mischformen nicht pauschal beantwortet werden. Hier muss klar differenziert und unterteilt werden, da sich die äußeren Symptome wie auch innerer Befall je nach Art beliebig anders zeigen können. Die häufigsten, beziehungsweise die Hauptformen der Schuppenflechte und ihren Behandlungsmöglichkeiten lesen Sie in den nachfolgenden Abschnitten.

Was ist Psoriasis vulgaris?

Die mit Abstand am weitetsten verbreitete und auch die bekannteste Art der Erkrankung ist die Psoriasis vulgaris. Man erkennt sie an den scharf begrenzten leicht erhabenen und schuppigen Flecken auf der Oberfläche der Haut. Sie vergrößert sich in unregelmäßigen Abständen in immer wieder kehrenden Schüben, die in ihrer Intensität und Dauer stark variieren. Frisch entstandene Schuppen haben meist eine silberweiße Färbung. Die am meisten betroffenen Körperstellen sind die häufig gedehnten Hautareale wie Knie und Ellenbogen und der Kopf. Selten erscheinen die Herde auch an Schleimhäuten oder im Genitalbereich.

Vor allem Menschen mit genetischen Veranlagung oder Neigung zu autoimmunen Störungen leiden unter dem oftmals sehr auffallendem und damit auch aus kosmetischer Sicht als störend empfundenem Erscheinungsbild der Krankheit.

Was ist Psoriasis arthropathie? (Arthritis)

Im gegensatz zur obigen Form der Schuppenflechte können sich bei einer Psoriasis Arthritis auch Gelenke und Bänder entzünden. Dabei kann es zu starken Schmerzen und sogar Übelkeit kommen. Daneben werden auch immer wieder Nagelveränderungen als Folge verzeichnet. Das kann soweit gehen, das es sogar bis hin zu einem vollständigen Verlust desselben kommen kann. Ist der befallene Nagel erst einmal abgefallen, wächst er nie wieder an. Dieser Fall tritt etwa bei 20 bis 30 Prozent aller Patienten ein.

Was viele betroffene nicht wissen: Einige Patienten mit besonders schwerer Psoriasis arthropathie haben einen Anspruch auf einen Schwerbehindertenausweis, was jedoch nicht immer zwingend der Fall ist. Um diesen zu beantragen muss zunächst der Grad der Behinderung (GDB) festgestellt werden.

Was ist Psoriasis pustulosa?

Der sogenannte Typ Königsbeck-Barber beschränkt sich meist vorwiegend auf Handflächen und Fußsohlen. Sie verläuft fast immer permanent über Jahre hinweg. Am häufigsten betroffen sind Frauen und Männer ab einem Alter von 40 Jahren.

Was ist Psoriasis palmoplantaris?

Es handelt sich hierbei um eine untergeordnete Form der Psoriasis pustulosa. Der Begriff ist aus dem Lateinischen abgeleitet, und beschreibt den Befall von Handflächen und Fußsohlen. Beim sogenannten Typ Barber entstehen meist Eiterbläschen in der obersten Hautschicht. Raucher und vor allem weibliche Raucher sind häufiger betroffen. Rauchen kann dabei ein sogenannter Triggerfaktor sein; es beschleunigt und verstärkt die Schuppenflechte und löst neue Schübe aus.

Was ist Psoriasis inversa?

Unter einer Psoriasis inversa versteht man eine Manifestion der Krankheit an nur intertriginöse Räumen. Dies sind unter anderem die Gesäßfalte, der Achselhöhlenbereich, der Leistenbereich und die Bauchgegend um den Nabel herum. Die Läsionen haben eine rötliche Farbe, die in ihrer Intensität je nach Schwere variiert. Sie sind ebenfalls scharf abgegrenzt und können sogar nässen.


Die Behandlung der Schuppenflechte sollte unabhängig von der Verlaufsform umfassend und holistisch ablaufen. Die erfahrungsgemäß mit Abstand erfolgreichste Methode ist dabei das ganzheitliche Verfahren, das vollständig auf naturheilkundlicher Basis beruht. Informieren Sie sich jetzt dazu auf unserer Startseite!

was ist Psoriasis und an welchen Stellen tritt sie bevorzugt auf